Teaser

Willkommen bei der Stiftung

Weltethos

für interkulturelle und interreligiöse
​Forschung, Bildung und Begegnung

„Eine Weltepoche, die anders als jede frühere geprägt ist durch
Weltpolitik, Welttechnologie, Weltwirtschaft und
​Weltzivilisation, bedarf eines Weltethos.“  - Hans Küng, 1993

weiter

Claus Dierksmeier:

18.05.2016
Qualitative Freiheit – eine philosophische Fortschreibung des Weltethos-Projekts.

Mit seinem neuen Buch „Qualitative Freiheit. Selbstbestimmung in weltbürgerlicher Verantwortung“ bietet Prof. Claus Dierksmeier, Direktor des Weltethos-Instituts, eine philosophische Fortschreibung des Weltethos-Projekts. Seine These: Individuelle Freiheit schließt Verantwortung für ihren sozial und ökologisch nachhaltigen Gebrauch ein. Dabei müssen wir abwägen, welche und wessen Freiheiten jeweils Vorrang erhalten sollen. Und hierbei kommt es zuerst auf die Qualität – und nicht die Quantität – unserer Freiheiten an. Denn Freiheit heißt nicht, die Optionen einiger weniger zu maximieren, sondern die Chancen aller Weltbürger zu optimieren.
(Transcript-Verlag, ca. 20€)
Dierksmeier-freiheit

"WICHTIG, HILFREICH, ZUKUNFTSORIENTIERT – DER INTERRELIGIÖSE DIALOG

10.05.2016

Stuttgarter Erklärung

17.03.2016

Im Rahmen des 2. Toleranzgipfels wurde die Stuttgarter Erklärung veröffentlicht. Sie fordert unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen und Akteure dazu auf, ihre Ressourcen für Toleranz, Verständigung und Dialog zu mobilisieren und somit aktiv zur Willkommenskultur und zu den Integrationsaufgaben beizutragen. Zu den Erstzunterzeichnern der Stuttgarter Erklärung gehören Bundespräsident a.D. Christian Wulff, Prof. Dr. Hans Küng, der Präsident des Verfassungsgerichtshofs für das Land Baden-Württemberg und Präsident der Stiftung Weltethos Eberhard Stilz, Thomas Ducrée von der Gips-Schüle-Stiftung, Monika Renninger, Leiterin des Hospitalhofes, Dr. Helga Breuninger von der Bürgerstiftung Stuttgart sowie der Kabarettist Christoph Sonntag.

Stuttgarter-erklaerung-original

"Anders ist auch gut"

27.01.2016
    Top of page