Teaser

Willkommen bei der Stiftung

Weltethos

für interkulturelle und interreligiöse
​Forschung, Bildung und Begegnung

„Eine Weltepoche, die anders als jede frühere geprägt ist durch
Weltpolitik, Welttechnologie, Weltwirtschaft und
​Weltzivilisation, bedarf eines Weltethos.“  - Hans Küng, 1993

weiter

"Mach mit, handle quer!"

04.11.2014

11. Weltethos-Rede

03.11.2014
"Ethos der Steuergerechtigkeit" mit Professor Dr. Dr. h.c. mult. Paul Kirchhof.

Am Freitag, den 31. Oktober 2014, luden die Eberhard Karls Universität Tübingen und die Stiftung Weltethos nunmehr zur 11. Weltethos-Rede in den Festsaal der Neuen Aula der Universität ein. Erstmals unter Leitung des neuen Präsidenten der Stiftung Weltethos, Eberhard Stilz, hörten die zahlreich gekommenen Interessierten einen kurzweiligen und äußerst aufschlussreichen Vortrag von Prof. Paul Kirchhof zum "Ethos der Steuergerechtigkeit". Im Anschluss an den Vortrag gab es den traditionellen Dialog zwischen eingeladenem Redner und dem Präsidenten der Stiftung Weltethos.

Kirchhof

Neuerscheinung: "Der Freund Gottes - Abraham im Koran"

11.09.2014
Die einzige Gesamtdarstellung über Abraham – arabisch: Ibrahim – im Koran in deutscher Sprache. Seit gut zwei Jahrzehnten hat Abraham Konjunktur. Juden, Christen und Muslime berufen sich auf diesen biblischen Erzvater, der in allen drei Religionen als Vorbild des Glaubens an den einen Gott gilt. Dieses Buch arbeitet heraus, dass der islamisierte Abraham, dessen wichtigster Ehrentitel „Freund Gottes“ lautet, im Koran ein Spiegel des Propheten Muhammad darstellt. Wer also den koranischen Abraham kennt, erhält auch eine Vorstellung, wie Muhammad sich verstanden hat: als ein zweiter Abraham, der den Islam als die wiederhergestellte Religion Abrahams begründet hat.

Bauschke-abraham

Erste Grundschule zur "Weltethos-Schule" ausgezeichnet

09.07.2014
Mit dem Titel "Weltethos-Schule" ehrt die Stiftung Weltethos Schulen, die interkulturelle Werteerziehung auf Basis der Weltethos-Idee in ihren Lehrplan aufnehmen und darüber hinaus Wege finden, sie ganz konkret im Schulalltag zu verankern und zu leben.

 „Das Miteinander spürt man“, so beschreibt der Neu-Ulmer Landrat Thorsten Freudenberger die Atmosphäre, die während der Veranstaltung zur Verleihung des Prädikats „Weltethos-Schule“ an der Grundschule Ay herrschte. Lehrer und Schüler stellten ein vielseitiges Programm vor, das mit Liedern und einem Theaterstück die Bedeutung von nachhaltiger Wertevermittlung an der Schule verdeutlichte. Die Wichtigkeit von Werten im Umgang miteinander beschrieb Generalsekretär der Stiftung Weltethos Dr. Stephan Schlensog, den Kindern am Beispiel des Fußballspiels, das nur dann funktioniert, wenn sich alle an die gleichen Spielregeln halten. „Die Grundschule Ay ist ein herausragendes Beispiel einer lebendigen, von Wertebewusstsein und zwischenmenschlicher Verantwortung getragenen Schulkultur und erfüllt damit die Voraussetzungen einer Weltethos-Schule“, so Dr. Schlensog.

Verleihung mit Ehrengästen Urkundenverleihung (Foto:Susanne Weiss)

Neuerscheinung: "Religionen - Global Player in der internationalen Politik?"

07.07.2014
Der Band untersucht das Agieren religiöser Akteure wie Religionsgemeinschaften und religiös basierte NGOs in der Weltpolitik und fragt nach den Potenzialen und Grenzen ihrer Einflussnahme. Drei Mitarbeiter der Stiftung Weltethos, Dr. Martin Bauschke, Dr. Johannes Frühbauer und Dr. Günther Gebhardt, sind mit ausführlichen Beiträgen zum Projekt Weltethos, zum Jüdischen Weltkongress und zu “Religions for Peace” im Band vertreten.

Religionen-global-player
    Top of page