Bildungsangebote

Eine Begleitung auf dem Weg zu GEMEINSAMEN Werten

Persönliche Begegnung und ein offener Austausch sind grundlegend für eine demokratische Gesellschaft. Die Stiftung Weltethos hat innovative Workshops  entwickelt, die echte Begegnung und intensiven Austausch ermöglichen: nach innen und nach außen, werteorientiert und interreligiös.

Die Stiftung Weltethos setzt sich für ein friedliches Zusammenleben in Vielfalt auf der gemeinsamen Wertebasis Weltethos ein. An Schulen geht es beispielsweise darum, wie die Weltethos-Werte im Schulalltag von allen mitgetragen und gelebt werden und so konstruktive Zusammenarbeit und positive Schulkultur bewirken.

Das Bild zeigt zwei Frauen. Sie schauen nach links und lächeln beide.

Persönliche Begegnung und ein offener Austausch sind grundlegend für eine demokratische Gesellschaft. Die Stiftung Weltethos hat innovative Workshops für Schulen entwickelt, die echte Begegnung und intensiven Austausch ermöglichen: innerschulisch und nach außen, werteorientiert und interreligiös.

Die Stiftung Weltethos setzt sich für ein friedliches Zusammenleben in Vielfalt auf der gemeinsamen Wertebasis Weltethos ein. An Schulen geht es darum, wie die Weltethos-Werte im Schulalltag von allen mitgetragen und gelebt werden und so konstruktive Zusammenarbeit und positive Schulkultur bewirken.

„Der Workshop war super strukturiert und hat uns dadurch einen guten Austausch ermöglicht.“
Vater, Gymnasium in den Filder Benden, Moers
Workshop anfragen
Previous slide
Next slide
Zwei Männer sprechen über Religionen vor einen Gruppe von Menschen.

ANTISEMITISMUS UND ANTIMUSLIMISCHER RASSISMUS

RELIGION? ALL YOU CAN ASK!

Begegnung und Austausch zwischen Religionen
Im offenen Dialog Vorurteile überwinden und sich von Mensch zu Mensch begegnen: In diesem Talk können Sie Davin Holinstat (Jude) und Martin Attar (Muslim) all ihre Fragen rund um jüdisches und muslimisches Leben stellen. 

  • Persönliche Begegnung: Treten Sie in einen ehrlichen und authentischen Austausch, der von Ihren eigenen Interessen und Fragen geleitet wird – in einer entspannten Atmosphäre mit viel Humor.
  • Fragen ohne Tabus: Stellen Sie all die Fragen, die Sie schon immer zu jüdischem und muslimischem Leben hatten.
  • Vorurteile abbauen: Erleben Sie, wie Vorurteile entlarvt und abgebaut werden können, um Verständnis und Respekt zu fördern.
  • Umgang mit Diskriminierung: Lernen Sie Strategien und Methoden zur Bewältigung von Antisemitismus und antimuslimischem Rassismus kennen.

Zielgruppe: Akteure und Institutionen aus dem Bildungsbereich wie z.B. Kommunen, Schulen, Vereine, Volkshochschulen sowie Unternehmen
Gruppengröße: min. 12 TN – max. 30 TN
Dauer: ca. 90 – 120 Minuten

Spielerische Werte-entwicklung

Ich spiel' mir die Welt...
Wie sie mir gefällt!?

Theaterpädagogischer Workshop
Erfahrene Theaterpädagog*innen leiten diesen Workshop. Er orientiert sich an Themen aus dem Schulalltag.

Die Teilnehmenden

  • lernen, eigene Werte zu reflektieren und diese körperlich auszudrücken. 
  • bringen eigene Erfahrungen in den spielerischen Austausch ein und sammeln neue Erfahrungen.

Zielgruppe: Schüler*innen ab Klasse 5
Gruppengröße: mind. 12 TN – max. 30 TN
Dauer: 4 Zeitstunden

Das Bild zeigt einen Mann, der Kindern etwas auf einem tablet erklärt. Im Hintergrund ist eine Schultafel zu sehen.
Das Bild zeigt einen Tisch mit Unterrichtsmaterial. Mehrere Menschen arbeiten gemeinsam an den Unterlagen.

Radikalisierungsprävention

Du bist gefragt!

Interaktiver Impulsworkshop
Er fördert zielgerichtet demokratische Handlungskompetenzen sowie den konstruktiven Umgang mit (Meinungs-) Pluralität.

Die Teilnehmenden

  • lernen, den eigenen Standpunkt frei einzubringen und die Verantwortung dafür zu übernehmen
  • reflektieren über den Austausch die eigene Position und entwickeln diese weiter.
  • machen sich aktiv Gedanken darüber, wie ein gutes Miteinander trotz Meinungsvielfalt gelingen kann. 

Zielgruppe: Schüler*innen ab Klasse 9, Jugendgruppen ab 15 Jahren
Gruppengröße: mind. 12 TN – max. 13 TN
Dauer: 90 Minuten 

Spielerische Werte-entwicklung

Selbstverständlich Weltethisch!

Workshop im Lehrer*innen-Schüler*innen-Format
Er fördert das friedliche Miteinander und die verantwortungsvolle Gemeinschaft im Schulalltag.

Die Teilnehmenden

  • erhalten Inputs zu Wahrnehmungen, Haltungen und Handlungen.
  • arbeiten in Schüler*innen-Lehrer*innen-Tandems und lernen durch ihre Erfahrungen.
  • erfahren, wie WERT-volles, weltethisches Handeln im Schulalltag gelingt.

Zielgruppe: Schüler*innen ab Klasse 8 und Lehrkräfte
Gruppengröße: mind. 6 Tandems – max. 10 Tandems
Dauer: 4 Zeitstunden

Das Bild zeigt einen jungen Mann, der einem älteren Mann eine Frage zu Unterrichtsmaterialien stellt. Beide Gesichter sind außerhalb des Bildes und damit nicht zu sehen.
Eine kleine Gruppe von Menschen unterhält sich in einer Bibliothek miteinander

WERT-schätzende Kommunikation

Wie reden wir eigentlich miteinander?

Workshop im Lehrer*innen-Eltern-Format
Lehrkräfte und Eltern kommen auf der Grundlage des „Projekt Weltethos“ miteinander ins Gespräch.

Die Teilnehmenden

  • formulieren gemeinsame Vereinbarungen für eine gelingende Begegnungs- und Gesprächskultur an der Schule.
  • tauschen sich über Erwartungen und Herausforderungen aus.
  • lernen Respekt, Vertrauen und gegenseitiges Verständnis.

Zielgruppe: Lehrkräfte und Eltern
Gruppengröße: mind. 12 TN – max. 24 TN
Dauer: 3 Zeitstunden

Information anfragen

Workshop-Angebote

Unsere innovativen Workshop-Angebote bieten Ihnen echte zwischenmenschliche Begegnung und intensiven Austausch: nach innen und nach außen, werteorientiert und interreligiös.

Sie wünschen sich eine Begleitung auf dem Weg zu einer gemeinsamen Wertebasis? Dann melden Sie sich bei uns, um weitere Informationen zu erhalten.

KONTAKT

Sie haben noch Fragen?

Julia Willke

Bildung und Schule
Tel.: +49 7071 400 53-14
E-Mail: willke@weltethos.org