Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

24. Weltethos-Seminar: Religiosität in der säkularen Gesellschaft

Eine Frau steht an einer Tafel und spricht mit einer Kollegin.
Beginn:
30. August @ 14:00
Ende:
1. September @ 12:00
Ort:
Trommsdorffstr. 29
Erfurt, 99084

Veranstalter

Stiftung Weltethos

Referent*in

Walter Lange

Wir leben in einer Zeit, in der Menschen ihre Spiritualität nach ihren eigenen Bedürfnissen ausleben. Dabei ist es völlig egal, ob irgendeine Institution sagt: Hör mal zu, wir haben doch hier das Glaubensbekenntnis! Diese Formen von Individualisierung finden sich eben auch quer durch die Kirchen. Es bewährt sich das, was von Menschen als lebensdienlich empfunden wird.

Ein kritisches Korrektiv tut gut:
Es ist die Lebensleistung von Professor Hans Küng, dass er verstärkt ins Bewusstsein gerufen hat: Die gegenseitige Empathie und Solidarität gehören zur Kernbotschaft aller großen Religionen. Wer sie aus dieser Perspektive betrachtet, erfährt ihre Handlungsanweisungen als menschlich sinnvolle Gebote, die sich der innersten Lebenserfahrung eines jeden Menschen verdanken.

 

Programm

Freitag, 30. August

14.00 Uhr

  • Erfahrungsaustausch: Was uns die neue Pisa-Studie sagt

18.30 Uhr

  • Vesper der Mönche

20.00 Uhr

  • Erfahrungsaustausch: Ein neues Schuljahr beginnt – Probleme verschärfen sich

 

Samstag, 31. August

9.30 – 11.00 Uhr

  • Sr. Paulina Kleinsteuber: Mein Weg vom DDR-Kind zur Benediktinerin (Vortrag mit anschließender Diskussion)

15.30 – 17.00 Uhr

  • Sr. Paulina Kleinsteuber: Benediktinische Spiritualität im Alltag (Vortrag mit anschließender Diskussion)

 

Sonntag, 1. September

9.30 Uhr

  • Die jüdische Gemeinde in Erfurt: Jude sein heute

12.00 Uhr

  • Ende der Tagung

 

Anmeldung: walterlange12@icloud.com