deutsch  |   english  |   français                 Sitemap  |   Impressum

Die Ausstellung »Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos«
 
‹‹- Angebote der Stiftung


-›› Die Weltethos-Idee
-›› Die Tafeln der Ausstellung
-›› Die Begleit-Broschüre zur Ausstellung
-›› Ausstellungsorte und -termine
-›› Ausleihe der Ausstellung
-›› Kauf der Ausstellung


  
Die Weltethos-Idee
 

Die Ausstellung »Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos« wurde von der Stiftung Weltethos konzipiert und realisiert. Sie möchte einladen, die faszinierende Welt der Religionen besser kennen zu lernen und die Bedeutung ihrer ethischen Botschaften in ihrer Relevanz gerade für unsere heutige Gesellschaft besser zu verstehen.
 
 
Thematische Klammer und Schwerpunkt der Ausstellung ist die »Weltethos-Idee«: die Frage nach gemeinsamen ethischen Werten, Normen und Maßstäben der Religionen und ihrer Bedeutung für die heutige Zeit – zum ersten Mal 1989 von Hans Küng im Buch »Projekt Weltethos« vorgelegt, 1993 in der »Erklärung zum Weltethos« des Parlaments der Weltreligionen konkretisiert und seither in zahlreichen Publikationen entfaltet.
 
Grundlage der Ausstellung ist vor allem Hans Küngs einzigartiges Multimedia-Projekt »Spurensuche. Die Weltreligionen auf dem Weg« (1999), das mit einer 7teiligen Fernsehreihe, einem bebilderten Sachbuch und einer CD-ROM umfassend in diese Thematik einführt.
 
 
 
© Stiftung Weltethos Tübingen

HOME

DIE STIFTUNG WELTETHOS
AKTIVITÄTEN DER STIFTUNG



ANGEBOTE UND PROJEKTE

Angebote der Stiftung

  • Die Ausstellung
  • Projekt Spurensuche
  • Unterrichtsmaterialien

Projekte der Stiftung

  • Projekte in der Schule

  • Projekte in der Jugendarbeit

  • Projekte in der Gemeindearbeit

  • Projekte im öffentlichen Raum

  • Seminare



LITERATUR / MEDIEN

SERVICE-SEITEN

WELTETHOS-INSTITUT