"Weltethos in der Schule"

Der von Stephan Schlensog und Walter Lange herausgegebene Schulordner bietet Lehrkräften aller Schularten vielfältige praxiserprobte Arbeitsmaterialien rund um die Weltreligionen und das Thema Weltethos.

Die Ausstellung "Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos"

Die Ausstellung ist seit 2001 weltweit erfolgreich unterwegs. Sie wirbt für eine Verständigung auf gemeinsame ethische Normen und Werte.

» weiter

"Spurensuche - Die Weltreligionen auf dem Weg"

Über ein Jahr arbeitete Hans Küng an diesem Projekt. Im Mittelpunkt des Multimedia-Projekts steht eine 7-teilige DVD-Reihe.

    Angebote für Lehrkräfte

    Auf der Basis verschiedener Unterrichtswettbewerbe, bei denen Pädagoginnen und Pädagogen Vorschläge und Konzepte zu den Themen Weltethos und Wertevermittlung im Unterricht einreichen konnten, ist ein umfangreicher Fundus an verschiedenen Unterrichtsmaterialien entstanden, die im stiftungseigenen Online-Shop bestellt werden können. Außerdem bietet die Stiftung Fortbildungen für Lehrkräfte und Vorträge an Schulen an. Für interaktives Lernen am Computer gibt es außerdem die kostenlos zugängliche digitale Lernplattform „A Global Ethic now!“.


    Materialien und Medien für Unterricht & Selbststudium

    „Weltethos in der Schule“: umfassender Materialordner mit Arbeitsblättern und kompletten Unterrichtsentwürfen zu den Themen Weltreligionen und Weltethos, Weltethos-Werte, Goldene Regel u.v.m.

    "Weltethos für 4- bis 8-jährige Kinder. Ethisches Lernen im Kindergarten und in der Grundschule": Ethische Bildung auf der Grundlage von Weltethos für das Kindergarten- und Grundschulalter. Vielzahl von didaktischen Umsetzungsmöglichkeiten der vier ethischen Prinzipien des Weltethos „Gerechtigkeit“, „Gewaltlosigkeit“, „Partnerschaftlichkeit“ und „Wahrheit“.

    „Spurensuche. Die Weltreligionen auf dem Weg“: 7-teilige DVD-Reihe, gleichnamiges Sachbuch sowie ein interaktives Medium für Selbststudium und Unterricht auf USB-Karte.

    Ausstellung „Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos“: Liegt in mehreren Leih-Versionen vor und kann von Schulen kostenlos gebucht werden. Am Beispiel der größten Weltreligionen zeigt die Ausstellung auf 16 Tafeln die Bedeutung der ethischen Dimension der Religionen und ihre Gemeinsamkeiten im Ethos auf.

    Didaktischer Würfel »Goldene Regel« – 6 Religionen: Der Würfel zeigt auf den sechs Seiten die »Goldenen Regeln« der großen Weltreligionen: Hinduismus, Buddhismus, Chinesiche Religion, Judentum, Christentum, Islam.

    A Global Ethic now!: Digitale Lernplattform auf Deutsch, Englisch und Französisch. Mit Fotos, kurzen Texten, Videos, Audio-Beiträgen, vertiefenden Infoblättern im PDF-Format und Lexikon. Behandelt Themen rund ums Weltethos. Auch als Offline Version auf USB-Stick erhältlich.


    Weltethos-Lehrmittel international

    Einige Weltethos-Lehrmittel haben bereits den Weg in verschiedene Länder gefunden, wo sie in die jeweiligen Landessprachen übersetzt und an den jeweiligen Kontext angepasst wurden, so beispielsweise in China, Indien, Kolumbien und in der Schweiz. Auch die Ausstellung „Weltreligionen - Weltfrieden - Weltethos“ ist seit dem Jahr 2000 in vielen Sprachen weltweit erfolgreich unterwegs und wirbt für eine Verständigung auf kulturübergreifend gemeinsame ethische Normen und Werte.


    Fortbildungen für Lehrkräfte

    Unsere Referent/innen und freien Mitarbeiter/innen bieten regelmäßig Fortbildungen an und kommen auf Anfrage auch an einzelne Schulen. Auch für Vorträge stehen Referentinnen und Referenten zur Verfügung. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Stiftung dies nicht kostenlos anbieten kann.

     

    Fortbildung zum Thema Weltethos

    In einer 3,5-stündigen Fortbildung für Lehrkräfte bekommen diese grundlegende Informationen über das Projekt Weltethos mit vielen Anregungen dazu, wie sie Weltethos für ihre Schule nutzen können. Insbesondere werden auch Bezüge zum neuen Bildungsplan in Baden-Württemberg aufgezeigt und es gibt praktische Impulse zur Werteerziehung im Unterricht und zur Ausgestaltung von Schulkultur. Die Fortbildung gibt auch Gelegenheit zur Selbstreflexion, zum Erfahrungs- und Ideenaustausch und zur konkreten Vorhabenplanung.
    Kosten bitte bei der Stiftung erfragen.

     

    Fortbildung zum Thema Islam

    In einer 3,5-stündigen Fortbildung für Lehrkräfte bekommen diese grundlegende Informationen, d.h. ein Orientierungswissen über die Weltreligion „Islam“: Entstehung, Geschichte, Glaubensinhalte sowie Ethos werden thematisiert. Dabei wird auch der islamische Beitrag zum Weltethos thematisiert, jenem Wertekatalog, den alle Menschen teilen und der Grundlage für einen gelingenden interreligiösen Dialog sein kann.
    Kosten bitte bei der Stiftung erfragen.

     

    Beide Fortbildungen sollen Lehrkräfte befähigen, ihre Schüler/innen bei der eigenen Standortbestimmung („Wo ist mein Platz in der Vielfalt?“) zu unterstützen und sie in die Lage versetzen, sich angst- und vorurteilsfrei in multikultureller und multireligiöser gesellschaftlicher Vielfalt zu bewegen.

     

    Einführung in die Ausstellung für Lehrkräfte

    Die Ausstellung „Weltreligionen – Weltfrieden – Weltethos“ lädt ein, die faszinierende Welt der Religionen besser kennen zu lernen und die Bedeutung ihrer ethischen Botschaften in ihrer Relevanz gerade für unsere heutige Gesellschaft zu verstehen. Thematische Klammer ist dabei die Weltethos-Idee: Die Frage nach dem Wertekonsens, nach gemeinsamen ethischen Werten, Normen und Maßstäben. Die Ausstellung besteht aus 16 Tafeln und sie kann von den Schulen kostenlos gebucht werden. Eine ca. 90minütige Schulung befähigt die Lehrkräfte, ihre Schüler/innen durch die Ausstellung zu führen und die Themen im Unterricht zu vertiefen. Alle Teilnehmer/innen erhalten ein Dossier mit Hintergrundinformationen und Arbeitsmaterialien zur Ausstellung.
    Flyer zur Ausstellung
    Kosten bitte bei der Stiftung erfragen.

     

    Aktivierungsvortrag „Du bist gefragt!“ für Schüler/innen ab 14 Jahren

    Die Jugendlichen werden anhand von präsentierten Bildern, Texten und Videos durch aktuelle globale und nationale gesellschaftliche Herausforderungen oder Themen aus dem Alltag geführt. Das Gesehene wird von den Zuhörer/innen beschrieben und anschließend diskutiert. Dabei wird Wert darauf gelegt, dass keine Meinungen vorgegeben werden, sondern dass die Schüler/innen sich frei äußern und miteinander ins Gespräch kommen, damit sie ihre Ansichten formulieren und ihre Haltung weiterentwickeln können.

    Gegen Ende des 90minütigen Vortrags werden die Schüler/innen angeregt, sich selbst zu überlegen, welche Werte für ein besseres Miteinander-Leben der Menschen nötig wären. Menschen in allen Kulturen und Religionen haben Regeln für ein gutes gemeinsames Miteinander aufgestellt. Erstaunlich ist: Diese grundlegenden Regeln sind überall dieselben!

    Ziel des Vortrags ist es, junge Menschen für werteorientiertes Handeln und ethisches Verhalten zu sensibilisieren, sie zum Austausch, zum eigenständigen Denken und zur Weiterentwicklung ihrer Einstellungen anzuregen.
    Kosten bitte bei der Stiftung erfragen.

     

    Weitere Informationen zu unseren Projekten und Angeboten rund um Schule und Bildung finden Sie auf unserer Seite „Weltethos praktisch“

    Top of page